Die Jugendkultur der Ultras

Zur Entstehung einer neuen Generation von Fußballfans



Aus dem Vorwort

Die Entscheidung, mit dieser Studie zwei meiner Leidenschaften zu verbinden, habe ich ganz bewusst getroffen. Auf der einen Seite ist da der Fußballsport mit seiner lebendigen Fanszene, die mich von Kindesbeinen an begeistert hat. Durch zahlreiche Stadionbesuche der „Ruhrpottvereine“ und durch mein großes Interesse an der ita-lienischen Liga „Serie A“ und Juventus (Turin) F.C. wurde meine Begeisterung für diesen Sport und dessen Fanszene immer wieder neu entfacht. Mit dem Studium der praxisorientierten Sozialwissen-schaft an der Universität Duisburg-Essen kam das Interesse an der Lebensphase Jugend und der Jugendforschung auf.

Es lag auf der Hand, mit dieser Studie eine neue Jugend(sub)kultur zu erforschen und zu beschreiben, deren Genese in der Fußballsze-ne liegt. Im Januar 2008 veröffentlichte ich einen kurzen, zusam-menfassenden Artikel der Ergebnisse in einer Fachzeitschrift, womit für mich das Thema „Ultras“ eigentlich abgeschlossen werden soll-te. Doch dem war nicht so. Das Phänomen „Ultra“, diese extrem le-bendige und sich stets wandelnde Jugendkultur, ließ mich nicht los und die Recherche in Literatur und der Szene ging, beflügelt durch die enorm positive Resonanz auf den Artikel, nach kurzer Zeit wei-ter. Ich entschloss mich also, diese Studie zu erweitern und als Buch zu veröffentlichen.
Somit entstand der vorliegende Titel in zwei Etappen.

[...]